Veröffentlichungspflichten Strom

Alle Dokumente im Überblick

Grund- und Ersatzversorgung

Grundversorgung im Netzgebiet der Meißener Stadtwerke GmbH

Nach § 36 Abs. 2 Satz 2 EnWG sind Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung im Sinne von § 18 Abs. 1 EnWG verpflichtet, alle drei Jahre jeweils zum 01. Juli, erstmals zum 01. Juli 2006, den Grundversorger für die nächsten drei Kalenderjahre festzustellen sowie dies bis zum 30. September des Jahres im Internet zu veröffentlichen.

Grundversorger ist nach § 36 Absatz 2 Satz 1 das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Zum Stichtag 01.07.2021 wurde der Grundversorger für den Zeitraum 2022 –2024 festgestellt.

Grundversorger im Netzgebiet der Meißener Stadtwerke GmbH ist die Meißener Stadtwerke GmbH.

Ersatzversorgung

Als Grundversorger nach § 36 EnWG liefert die Meißener Stadtwerke GmbH Energie auch an Letztverbraucher, die über das Energieversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung in Niederspannung Energie beziehen, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann.

Diese Belieferung gemäß § 38 EnWG ist auf maximal 3 Monate beschränkt.

Stromgrundversorgungsverordnung – StromGVV(86 kB)

Netzanschluss

Sie möchten für Ihr Haus oder Grundstück einen neuen Netzanschluss errichten lassen, den vorhanden Netzanschluss ändern oder die Anschlussleistung Ihrer elektrischen Anlage anpassen? Hier finden Sie alle wichtigen Formulare und Unterlagen zum Netzanschluss.

Allgemeine Bedingungen für Netzanschluss und Anschlussnutzung

Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) | Fassung vom 23.06.2021(86 kB)Ergänzende Bedingungen des Netzbetreibers MSW zur NAV gültig ab 01.01.2021(2259 kB)Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung in der Netzebene Mittelspannung (AB Netzanschluss und Anschlussnutzung MS)(75 kB)Veröffentlichung gem. § 29 Abs. 1 Satz 2 NAV(405 kB)

Netznutzung

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Preisen und vertraglichen Grundlagen für die Nutzung des Stromnetzes der Meißener Stadtwerke GmbH.

Musterverträge

Netznutzungsvertrag(7355 kB)EDI-Vereinbarung(1619 kB)Sperrauftrag(883 kB)Zuordnungsvereinbarung(6429 kB)

Preisblätter Netznutzung Archiv

Engpassmanagement

Im Netz der Meißener Stadtwerke GmbH bestehen bei gegenwärtiger Last- und Einspeisesituation im Normalbetrieb keine Engpässe.

Hochlastzeitfenster

Die Meißener Stadtwerke GmbH ermittelt gemäß Beschluss BK4-13-739 der Bundesnetzagentur jährlich ihre Hochlastzeitfenster.

Hochlastzeitfenster 2023(50 kB)

Schaltzeiten für Standardlastprofilkunden (Kleinkunden)

Schaltzeiten für Standardlastprofilkunden(615 kB)

Netzstrukturdaten

Hier finden Sie die Veröffentlichungspflichten zum Stromnetz der Meißener Stadtwerke GmbH für das Geschäftsjahr 2021 gemäß Stromnetzentgeltverordnung und Energiewirtschaftsgesetz.

Strukturmerkmale zum 31.12.2021

Veröffentlichungs­pflichten gemäß § 23c Abs. 1 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)

Stromkreislängen (einschließlich Anschlussleitungen)

Mittelspannung: 94 km
davon Kabel: 94 km
Niederspannung: 244 km
davon Freileitung: 20 km davon Kabel: 224 km
Installierte Leistung der Umspannebenen
Umspannebene MS/NS: 77 MVA

Entnommene Jahresarbeit:

Mittelspannung: 105.334 MWh
MS/NS-Umspannung: 66.658 MWh
Niederspannung: 62.357 MWh

Anzahl der Entnahmestellen

Entnahmestellen MS: 29 Stück
Entnahmestellen MS/NS: 35 Stück
Entnahmestellen NS: 22.228 Stück
mit viertelstündlichen registrierenden Leistungsmessung 140 Stück
ohne viertelstündlichen registrierenden Leistungsmessung

22.152 Stück

Einwohnerzahl im Netzgebiet: 28.643
Geographische Fläche des Netzgebietes: 31 km2
Versorgte Fläche des Netzgebietes: 9 km2

Netzrelevante Daten zum 31.12.2021

Veröffentlichungs­pflichten gemäß § 23c Abs. 3 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)

Jahreshöchstlast: 19,5 MW
Höchstentnahmelast aus vorgelagertem Netz: 19,3 MW
Bezug aus vorgelagertem Netz: 93.071 MWh
Summenlast der nicht leistungsgemessenen Kunden: 10 MW
Summenlast der Netzverluste: 0,8 MW

Einspeisungen nach KWK-Gesetz

Mittelspannung: 2.037 MWh
Niederspannung: 387 MWh

Einspeisungen nach EEG-Gesetz

Mittelspannung: 12.263 MWh
MS/NS-Umspannung: 491 MWh
Niederspannung: 1.250 MWh

Veröffentlichungspflichten gemäß § 10 Abs. 2 Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV)

Netzverluste:

4.153 MWh
davon Mittelspannung: 948 MWh
MS/NS-Umspannung: 966 MWh
Niederspannung: 2.239 MWh
Durchschnittliche Beschaffungskosten der Netzverluste: 4,76 Ct/kWh
Grundzuständigkeit für den Messstellenbetrieb: Meißener Stadtwerke GmbH

Messstellenbetrieb

Weitere Informationen zum Messstellenbetrieb finden Sie auf unserer Seite zum Messstellenbetrieb.

Gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen

Am 02. September 2016 trat das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) in Kraft, um auf die Herausforderungen der Energiewirtschaft zu reagieren. Das Gesetz regelt die Rahmenbedingungen zur schrittweisen Ausstattung der Letztverbraucher und Anlagenbetreiber mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen ab 2017. Die genaueren und zeitnahen Informationen, die man mit Hilfe von Smart Metern gewinnt, sollen helfen, Angebot und Nachfrage besser aufeinander abzustimmen. Damit soll auch weiterhin, bei gleichzeitiger Schonung der Umwelt, die hohe und gewohnte Versorgungssicherheit in Zukunft garantiert werden.

Der Messstellenbetrieb für digitale Messtechnik ist Aufgabe des grundzuständigen Messstellenbetreibers. Zum 01.01.2019 hat die Meißener Stadtwerke GmbH die Grundzuständigkeit für den Messstellenbetrieb von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen auf die DIGImeto GmbH & Co. KG übertragen. Die Übertragung der Grundzuständigkeit wurde der Bundesnetzagentur schriftlich angezeigt.

Die DIGImeto GmbH & CO. KG ist ein Unternehmen im EnergieVerbund Dresden. Zu den Kommanditisten gehören neben der Meißener Stadtwerke GmbH, die ENSO NETZ GmbH, die DREWAG NETZ GmbH, die Stadtwerke Elbtal GmbH, die Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH und die Stadtwerke Zittau GmbH.

Die DIGImeto GmbH & CO. KG übernimmt den grundzuständigen Messstellenbetrieb für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme. Hierzu gehört auch die Tätigkeit als Smart-Meter-Gateway-Administrator nach Maßgabe des Messstellenbetriebsgesetzes.

Nähere Informationen zur DIGImeto GmbH & CO. KG finden Sie auf der Webseite von DIGImeto.

Die Meißener Stadtwerke GmbH bleibt grundzuständiger Messstellenbetreiber für Messstellen ohne moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme, also für konventionelle Messeinrichtungen Strom und Gas.

Preise für den Messstellenbetrieb moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme

Preisblatt für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme ab 01.07.2018 (externer Link zu digimeto)

Ihr Ansprechpartner

Niels Frotscher - Netzvertrieb
Für alle Fragen im Netzvertrieb

Niels Frotscher

Karl-Niesner-Straße 1

01662 Meißen


Niels Frotscher
Rufen Sie mich an
03521 4601-55
Schreiben Sie mir eine E-Mail
netze@stadtwerke-meissen.de